Corona-Warnstufen und die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Am 25. August hat das Land Niedersachsen eine aktualisierte Corona-Verordnung herausgegeben. Die Beschränkungen richten sich nun nicht mehr nur nach der 7-Tage-Inzidenz des jeweiligen Landkreises, sondern nach drei Warnstufen. Diese ergeben sich aus der 7-Tage-Inzidenz sowie der Hospitalisierungsinzidenz und der Auslastung der Intensivbetten.

Sofern für euren Landkreis keine Warnstufe ausgerufen ist, bleiben die bisherigen Regelungen bestehen.

Gemäß § 4 Absatz 3 bleiben Angebote der Kinder- und Jugendarbeit auch weiterhin
von der Maskenpflicht ausgenommen. Zudem benötigt ihr, wie bisher, ein Hygienekonzept. Auch muss grundsätzlich weiterhin die Aufsicht durch pädagogische Fachkräfte oder ehrenamtliche JuLeiCa-Inhaber*innen erfolgen.

Ab Warnstufe 1 muss nach § 8 bei Veranstaltungen mit mehr als 25 Personen die 3G-Regel (geimpft, getestet, genesen) angewendet werden. Ausnahmen davon bilden Kinder, die das sechste Lebensjahr noch nicht vollendet haben oder noch nicht eingeschult wurden, sowie Schüler*innen die im Rahmen des Schulbesuchs verbindlich zweimal wöchentlich getestet werden.

Nach § 14 Absatz 3 dürft ihr, sobald in eurem Landkreis die Warnstufe 1 eintritt, Angebote
und Freizeiten in Bildungsstätten, Jugendherbergen o. ä. nur noch mit max. 50 Teilnehmenden durchführen. Zudem muss dann ab Warnstufe 1 bei mehrtägigen Veranstaltungen zu Beginn ein Corona-Test erfolgen, bei Teilnehmenden, die die 2G-Regel (geimpft oder genesen) nicht erfüllen, muss zusätzlich zweimal pro Woche ein Corona-Test durchgeführt werden. Dies gilt auch, wenn die Veranstaltung keine Übernachtungen beinhaltet.

Für die Warnstufen 2 & 3 lassen sich der Verordnung noch keine Vorgaben entnehmen. Diese sollen der Verordnung hinzugefügt werden, sobald das durch das Infektionsgeschehen erforderlich ist.

Die Infomail 50 findet ihr auf der Website des LJR.

Handlungsempfehlungen und Infomails

Aktuelle Handlungsempfehlungen und Infomails des Landesjugendring sowie weitere Materialien findet ihr in unserem Infoportal unter www.laju-oldenburg.de/corona

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.