Endlich in der Erwachsenenwelt angekommen

Friedemann Hönsch feierlich im Gottesdienst verabschiedet

Eins gleich vorweg: Natürlich muss man diesen Titel ein bisschen mit einem Augenzwinkern sehen, aber doch passt er irgendwie, besonders zu Friedemann Hönsch, der nun seinen Dienst als Leiter des Evangelischen Bildungswerks im Ammerland aufnehmen wird. Doch der Reihe nach:
Bei strahlendem Sonnenschein machten sich Menschen am vergangenen Samstag aus unterschiedlichen Regionen auf den Weg nach Ofenerdiek. Dort wurde Friedemann Hönsch, CVJM- Landessekretär und Bildungsreferent für die Arbeit mit jungen Erwachsenen im Landesjugendpfarramt der Ev.-luth. Kirche in Oldenburg, feierlich verabschiedet.
Unter dem Titel „Hoffnungsvoll“ veranstaltete der CVJM Landesverband Oldenburg einen Open-Air Gottesdienst auf der grünen Wiese vor der Thomaskirche. In ihrer Predigt richtete Jule Henser den Blick nicht nur auf Friedemanns Arbeit, sondern auch viele verschiedene Arten eines Senfkornes, die als Saat immer zu etwas Großem werden. Anhand dieses Gleichnis Jesu aus Mk 4, macht sie deutlich, wie großartig Gottes Kraft und Geist in vielen kleinen und großen Dingen wirkt.
Und auch für gute Verpflegung hatten die Jugendlichen des CVJM gesorgt. So gab es zur Begrüßung leckere Berliner und im Anschluss gegrillte Bratwürste und kühle Getränke: Genau das Richtige, um diesen besonderen Tag gemeinsam ausklingen zu lassen.

Dankbar blickten Familie, Kolleg*innen und Weggefährt*innen von Friedemann Hönsch auf die gemeinsame Zeit zurück. Viele Projekte konnten gut weitergeführt und neu an den Start gebracht werden, die Friedemann Hönsch stets mit hoher Motivation und Einsatz begleitete. Dabei ist und bleibt es ihm ein großen Anliegen Menschen zusammenzubringen und Ihnen von der guten Botschaft Gottes zu berichten.
Wir sagen Danke für alles und wünschen Friedemann auch auf diesem Wege alles erdenklich Gute und sind glücklich darüber, dass er mit seinem Engagement die Kinder- und Jugendarbeit, besonders im CVJM, begleitet und mitgestaltet hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.