Jugendkammer-Klausur auf neuen Wegen!

Von Freitag den 08.10. bis Samstag, den 09.10.21 tagte die Jugendkammer Oldenburgs in Bad Zwischenahn erstmals in Form einer Klausurtagung. Die Vetreter:innen der ejo, des VCP und des CVJM unter Begleitung des Landesjugendpfarramt brachten die Jugendkammer auf einen neuen Weg und dachten gemeinsam über viele Themen nach.

Zuerst beschäftigten wir uns mit den Ergebnissen der Denker:innengruppe der Jugendsynode und bereiteten uns auf das Gespräch mit der Synodenpräsidentin Sabine Blütchen vor. In einer schönen Atmosphäre und einer bunten Mischung aus persönlicheren Fragen und Fragen zum Ehrenamt der Synodenpräsidentin fand dann Samstagvormittag das interessante Gespräch mit Frau Blütchen statt. Dabei durften wir viel über das Ehrenamt, die Synode und die angedachte zukünftige Jugendsynode lernen und fragen. Vielen Dank noch einmal für das tolle Gespräch an Frau Blütchen!

Am Nachmittag machten wir uns Gedanken zur Öffentlichkeitsarbeit der Jugendkammer und sind zum Entschluss gekommen, dass die Jugendkammer zukünftig sichtbarer sein soll. Hilfreiche Tipps dazu gab es von Lucas Söker.  Außerdem haben wir jugendpolitische Forderungen an Politiker:innen für die Landtagswahlen im nächsten Jahr formuliert. Diese sind unter folgendem Link zu finden: https://padlet.com/farinahubl/jugendpolitischeForderungen2022

Hier findet ihr außerdem weitere Informationen zu dem Thema und könnt aktiv dazu kommentieren, diskutieren und eigene Ideen einbringen. 

Zuletzt haben wir noch die Sprecher:innen der Jugendkammer für einen Zeitraum von 2 Jahren gewählt. Herzlichen Glückwunsch dazu an Fabian Dargel aus der ejo und Farina Köpke aus dem Landesjugendpfarramt. 

Außerhalb des offiziellen Programms hatten wir auch viel Zeit uns gegenseitig kennenzulernen, für Pausenspaziergänge am Bad Zwischenahner Meer, Mario-Kart-Turniere, ein Table Quiz und viele Gespräche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.