Neue Bewohner im OKR-Garten

Ein Donnerstagmittag im Garten des Oberkirchenrates, der Bischof hat zum kleinen Sommerfest geladen. Bei Sonnenschein gab es vegetarische Würstchen oder einen Grillkäse, gegrillt vom Bischof. 

Neben der Vorstellung der neuen Kolleg*innen in den Abteilungen des Oberkirchenrates kamen noch mehr neue dazu. Ein Bienenvolk ist in den Oberkirchenratsgarten eingezogen, für zwei Jahre.

Bischof Thomas Adomeit (links) mit dem Bienenvolk der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg und dem Team von OL-BEE

Bereits im letzten Jahr hat der Bischof vom Team des Landesjugendpfarramtes zum Geburtstag ein Bienenvolk geschenkt bekommen, nun war es endlich soweit und das Bienenvolk konnte aufgestellt werden. Das praktische bei diesem Bienenvolk? Es wird betreut durch Menschen, die das gelernt haben. OL-BEE, ein Start-Up in Oldenburg vermietet Bienenvölker an Schulen, Unternehmen, Einrichtungen und Privatpersonen, kurz gesagt, an jede*n. Sie kommen vorbei, gemeinsam wird geschaut, wo das Bienenvolk am besten ihr Haus (professionell heißt es Bienenbeuten) hingestellt bekommen. Sie schauen regelmäßig nach dem Bienenvolk und verarbeiten im Anschluss den Honig.

Zusammen mit der Umweltbeauftragten der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg, die das Projekt gemeinsam mit dem Landesjugendpfarramt finanziert, werden in den nächsten zwei Jahren Bildungsangebote rund um das Bienenvolk angeboten. Den Akteur*innen dieses Projektes geht es darum eine Sensibilität für den Artenschutz der Bienen zu erreichen. Denn wie würde eine Welt ohne Bienen aussehen?

Wir freuen uns sehr, über unsere neuen Bewohner*innen im Garten des Oberkirchenrates und natürlich auch auf den Honig aus dem eigenen Bienenvolk. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.