Ohne Tracking!?

Lohnt sich die Arbeit an einem Blog? Interessiert das überhaupt jemanden? Wie oft wird er gelesen und welcher ist der meist geöffnete Beitrag?

Das sind Fragen die wir uns zum Start dieses Blogs gestellt haben und es sind Fragen die uns Kolleg*innen stellen. Eine Antwort ist pauschal kaum möglich. Nur eine Antwort ist möglich: Dieser Blog existiert weitestgehend ohne Tracking.

Wir haben uns aus netzpolitischen Gründen gegen die Auswertung von Besucher*innen-Daten entschieden. Kein Tracking von Geräten, Nutzungszeiten, Klickverhalten, etc.
Dafür sind wir aber auch nicht in der Lage die Nutzung des Blogs anhand von direkten Zahlen auszuwerten.

Eine Ausnahme gibt es: die Abo-Funktion für neue Beiträge. Hier können wir sehen wer per E-Mail über neue Beiträge informiert werden möchte.

Warum wir auf diese umfangreichen Möglichkeiten verzichten? Wir stehen ein für informationelle Selbstbestimmung, für den Schutz eurer Daten und für Datensparsamkeit.

Informationelle Selbstbestimmung

Im Rahmen von #FreiraumNetz, dem Jugend- und Netzpolitischen Forum, setzen wir uns für eine jugendgerechte Netzpolitik und konkrete Handlungsmöglichkeiten ein. So entstanden beispielsweise 2017 die konkreten Forderungen an die Politik:

#FreiraumNetz: Datenschutz und informationelle Selbstbestimmung müssen zu einem festen Bestandteil von politischer Jugendbildung und Jugendpolitik werden. Denn Jugendliche sind als aktive Nutzer*innen in besonderem Maße von staatlicher und kommerzieller Überwachung betroffen.

Netzpolitisches Forum #Freiraumnetz
  • Wir fordern einen effektiven Schutz vor der systematischen Auswertung personenbezogener Daten. Mit Blick auf die derzeitige ePrivacy-Reform fordern wir, das Tracking von Minderjährigen komplett zu verbieten.
  • AGBs müssen jugendgerecht und verständlich formuliert werden!
  • In unserer Arbeit wollen wir Bewusstsein schaffen und Haltung stärken, z.B. durch Sensiblisierung für #BigData und Datensparsamkeit, digitale Selbstverteidigung / Verschlüsselungskompetenz / Cryptoparties in vielfältigen Angeboten der außerschulischen Bildung, der Medienpädagogik und in der JuLeiCa-Ausbildung.
  • Kirchen, Verbände und Verwaltungen müssen Verantwortung übernehmen: Versorgt uns mit einer datenschutzfreundlichen Infrastruktur! Zahlt Haupt- und Ehrenamtlichen zum Beispiel die Verwendung von Threema als datenschutzfreundlicher Alternative zu WhatsApp, fördert E-Mail-Verschlüsselung

Auswertung ohne Tracking

Und dennoch beobachten wir natürlich das Geschehen rund um diesen Blog. Wird ein neuer Beitrag in sozialen Netzwerken geteilt, geliked oder kommentiert? Wird im Blog ein Kommentar geschrieben? Werden Inhalte aus Blogbeiträgen wiedergegeben oder melden sich beispielsweise Menschen zu Veranstaltungen an die wir hier veröffentlichen. Es gibt genug Möglichkeiten ohne die Nutzer*innen auszuspähen. Es gibt ausreichend Möglichkeiten um entscheiden und evaluieren zu können wie es mit diesem Blog weitergeht.

Und ihr könnt mithelfen: sagt uns welche Themen euch interessieren, wozu ihr euch Material wünscht, wo wir etwas für euch tun können.

Ansprechpartner

Lucas Söker
Geschäftsführung und Öffentlichkeitsarbeit

0171 8643636
0441-7701.404

Threema ID: 2PEVVWWE
Twitter: @lucassoeker
Instagram: lucassoeker

One comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.