Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Eine Oase pflanzen – mit Permakultur die Welt verändern

1. September 2021 @ 17:00 20:30

Dem Klimawandel etwas entgegensetzen, das eigene Leben und den eigenen Konsum verändern – wo nur anfangen? Du kannst z.B. auf deiner Fensterbank anfangen, auf dem Balkon, im eigenen Garten oder als Projekt im Garten der Kirchengemeinde:

Mit den Prinzipien der Permakultur kannst du ökologisch gärtnern, egal wie klein oder groß der Platz ist (und deine Lust 🙂 ). Du kannst gesundes Gemüse, Obst und Kräuter anbauen. So kannst du etwas für dich und andere tun und für die Insekten-, Tier- und Pflanzenvielfalt. 
„Community Gardening“ oder Gemeinschaftsgärtnern findet an vielen Orten schon begeisterte Mitmacher:innen. Warum nicht auch in Kirchengemeinden? Hier können die verschiedenen Generationen – Kinder, Jugendliche und Erwachsene – zusammenkommen. Von und miteinander lernen. Gemeinsam für gutes und gesundes Essen sorgen. Und ganz viel für die tierlichen und pflanzlichen Mitgeschöpfe tun!

Eva Brunken und Jens Timm gestalten seit zwei Jahren den heimischen Garten nach den Grundlagen der Permakultur um. Sie haben in dieser Zeit bereits viele spannende Erfahrungen mit Bodenqualitäten, klimatischen Verhältnissen, Kompostierung, den verschiedensten essbaren Pflanzen (Wild- und Gartenkräuter, Stauden, Beerensträucher, Obstbäume und ihnen vorher unbekannte Gemüsesorten) und vielem mehr gesammelt.
Gerne teilen sie diese Erfahrungen mit dir!

An diesem Abend bekommst du einen Überblick über das permakulturelle Gärtnern. In zwei 45minütigen Workshop-Phasen geht es dann auf Entdeckungstour durch den Garten. Einmal mit dem Fokus Gestaltungselemente und Verwendung von Ressourcen. Und einmal mit Blick auf die Vielfalt der essbaren Pflanzen, deren Herkunft und Einkauf/ Bezug.

Das Seminar findet im Freien statt.

Für diese Präsenzveranstaltung ist der Nachweis über einen negativen Antigen-Schnelltest (nicht älter als 24 Std., KEIN Selbsttest) notwendig. Angesichts der Ausbreitung der so genannten Delta-Variante bitten wir auch vollständig geimpfte und genesene Personen um den Nachweis eines negativen Antigen-Schnelltestes.

Auf einen Blick

  • Termin: Mittwoch, 1. September 2021
  • Uhrzeit: 17 – 20:30 Uhr
  • Ort: Huntlosen, Adresse wird nach Anmeldung mitgeteilt
    (Für die Anreise mit ÖPNV: in fußläufiger Nähe zum Bahnhof Huntlosen)
  • Teilnehmendenzahl ist begrenzt auf 12 Personen
  • Zielgruppe: Ehrenamtliche und Hauptamtliche
  • Teilnahmebeitrag: kostenlos
  • Negativer Schnelltest erforderlich

Anmeldung