Zoom bringt neue Ansicht

Mit einem neuen Update bringt Zoom ein spannendes Feature für Videokonferenzen ins Spiel. Neben der Galerie- und Sprechendenansicht gibt es jetzt die so genannte immersive (beeindruckende) Ansicht.

Damit ist es als Host künftig möglich mehrere Teilnehmende vor einem Hintergrund zu platzieren und den Eindruck zu erwecken, dass man physisch in einem Raum sitzt. Bis zu 25 Teilnehmende lassen sich so beispielsweise in einem virtuellen Konferenzraum platzieren. Damit die Funktion genutzt werden kann, wird mindestens die Version 5.6.3 des Zoom Clients benötigt. Für Teilnehmende ohne Immersive-View-Unterstützung wird die Galerie- oder Sprecheransicht verwendet. In Breakout-Sessions steht die immersive Ansicht nicht zur Verfügung.

Mit der neuen Ansicht ergeben sich viele neue Möglichkeiten in der Arbeit mit Zoom: Podiumsdiskussionen, Interviewgespräche, Fishbowl-Diskussionen und mehr.

Um die Ansicht zu aktivieren steht dem Host rechts oben im Meetingfenster im Bereich “Ansicht” die Funktion “beeindruckende Ansicht” zur Verfügung, worüber einige Vorlagen ausgewählt werden können. Die Teilnehmenden lassen sich dann zufällig oder manuell in der Vorlage verteilen. Dabei können sowohl die Größe als auch die Position vom Host angepasst werden. Eine ausführliche Anleitung zur Einrichtung und Benutzung gibt es direkt bei Zoom.

Bei der Nutzung einer DSG-EKD (Datenschutzgesetz der EKD) konformen Zoom Lizenz, kann das Landesjugendpfarramt helfen. Weitere Infos dazu in unserem Infoportal.

Ansprechpartner

Lucas Söker
Geschäftsführung und Öffentlichkeitsarbeit

0171 8643636
0441-7701.404

Threema ID: 2PEVVWWE
Twitter: @lucassoeker
Instagram: lucassoeker

Bild: zoom.us

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.